Aussicht vom Turm auf den Burgfried

Aussicht vom Turm auf den Burgfried

Burgfried

Burgfried

Aussicht vom Turm nach Merenberg

Aussicht vom Turm nach Merenberg

.. und bei schönem Wetter

.. und bei schönem Wetter

Wendeltreppe im Burgturm

Wendeltreppe im Burgturm

Gemeindewald

Gemeindewald

Westtor

Westtor

Fachwerk

Fachwerk

Ohne Worte

Ohne Worte

Aussicht vom Turm auf den Burgfried
Burgfried
Aussicht vom Turm nach Merenberg
.. und bei schönem Wetter
Wendeltreppe im Burgturm
Gemeindewald
Westtor
Fachwerk
Ohne Worte
AktuellesRathausOrtsteileGewerbeLeben in MerenbergKontakt
Impressionen aus Merenberg
Aktuelles

Tularämie (Hasenpest) wurde in Merenberg u. Barig-Selbenhausen festgestellt

Im Bereich der Gemeinde Merenberg, Gemarkung Barig-Selbenhausen wurde die Tularämie (Hasenpest) amtlich festgestellt.

Die für Mensch und Tier gefährliche Krankheit wird durch Bakterien verursacht. Der Erreger lebt vor allem in Parasiten wie beispielsweise Flöhe, Läuse, Wanzen oder Zecken, die wiederum die Bakterien auf wild lebende kleine Säugetiere (Hasen, Wildkaninchen, Mäuse, Ratten, Eichhörnchen usw.) übertragen. Die Tularämie kann von Tieren auf Menschen übertragen werden >>weiterlesen

Erweiterte Öffnungszeiten der Verwaltung

Die erweiterten Sprechzeiten wurden aufgrund der Bundestagswahl auf den 4. Samstag, den 23. September 2017 verlegt. Die Verwaltung hat an diesem Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Herbstferienprogramm 2017

Das Familienbüro Merenberg stellt sein Herbstferienprogramm vor. Das Programm mit Anmeldeformular steht ab sofort zur Verfügung. 

Lernwerkstatt Oberlahn

Die Lernwerkstatt Oberlahn bietet am 18. Oktober 2017 einen Bastel-Workshop an..hier erhalten Sie weitere Infos..

 

Malerei-Ausstellung im Rathaus

Der Merenberger Maler Paul Wienand zeigt Öl- und Acrylbilder im Foyer und im Sitzungszimmer des Merenberger Rathauses. Seine Werke sind noch bis Oktober 2017 während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung zu besichtigen.

Die Bilder des "Abstrakten Expressionismus" befassen sich frei mit der Natur, ihren Schwingungen, Harmonien und Störungen. Das wichtigste Element ist hierbei die Farbe.

Vogelgrippe - Hühner müssen weiter drinnen bleiben

Der Landkreis Limburg-Weilburg gibt bekannt, dass weiterhin Vorsorgemaßnahmen gegen die Geflügelpest ausnahmslos für alle Bestände gelten. >>zur vollständigen Pressemitteilung

Vogelgrippe H5N8 hat Hessen erreicht

Nachdem ein hessischer Verdachtsfall der Vogelgrippe im nordhessischen Waldeck-Frankenberg bestätigt worden ist, hat das Hessische Umweltministerium mit sofortiger Wirkung eine hessenweite Stallpflicht für Geflügel erlassen.

Infolge dessen hat der Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg am 22. November 2016 eine Allgemeinverfügung erlassen, aus der u. a. eine landesweite Stallpflicht für Geflügel hervorgeht.

Ausführliche Informationen zur Riskoeinschätzung, Beantwortung von häufig gestellten Fragen, Verhaltensregeln für Geflügelhalter sowie die Pressemitteilung des Landkreises und dessen Allgemeinverfügung können hier downgeloadet werden:

Pressemitteilung des Landkreises

Allgemeinverfügung des Landkreises
Verhaltensregeln für Geflügelhalter
FAQ - häufig gestellte Fragen zur Vogelgrippe
Risikoeinschätzung des Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Risikoeinschätzung des Bundesinstitutes für Risikobewertung

Im Übrigen hält das Bundesinstitut für Risikobewertung eine Virusübertragung durch den Verzehr von Geflügelfleisch und Geflügelfleischprodudkten für unwahrscheinlich.